Qualitätsstandard für die Schulverpflegung

Der bundesweite Qualitätsstandard für die Schulverpflegung ist ein entscheidender Schritt zur Qualitätsverbesserung und -sicherung der Schulverpflegung.

Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" wurde der Qualitätsstandard für die Schulverpflegung im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) von der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) erarbeitet.


Die Gestaltung der Mittagsverpflegung bildet einen Schwerpunkt im Qualitätsstandard. Es werden Anforderungen an eine ausgewogene Mittagsverpflegung gestellt, dazu zählen:
  • Standards für Qualität und Auswahl der Lebensmittel sowie den Nährstoffgehalt des Mittagessens
  • Standards für die Zwischenverpflegung und die Getränkeversorgung
  • Aspekte der Nachhaltigkeit und Umweltschonung
  • Verpflegungssysteme
  • Speisenplangestaltung, Zubereitung und Warmhaltezeit



DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung 4. Auflage / 2014
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Schulen bzw. Schulträger, die Hilfestellung bei der Umsetzung des Qualitätsstandards möchten können Ihre Verpflegung zunächst einem Speiseplan-Check unterziehen. Der Check wird von der Vernetzungsstelle angeboten und gibt erste Anhaltspunkte zum Stand bzw. Tipps zur Optimierung.

Ein weiteres Angebot ist die Teilnahme an einem dreistufigen Qualifizierungsprozess. Schulen, die ihr Angebot weiterentwickeln und die Akzeptanz der Verpflegung fördern möchten oder deren Verpflegungsangebot schon vorbildlich ist und dies dokumentieren möchten, können an diesem Prozess teilnehmen.





Schulverpflegung@dlr.rlp.de     www.DLR-Westerwald-Osteifel.rlp.de drucken nach oben