Kinder der Kita Wörth sind „Kellner“ im eigenen Restaurant

Stand: 09/20/2016
Ausgangspunkt
Seit November 2015 werden die Speisen in der Kita Wörth in der eigenen Küche zubereitet. Das Mittagessen wird den Kindern in ihren einzelnen Gruppen serviert, so dass es zusammen mit dem Geschirr in die Gruppenräume transportiert werden muss. Hier sollte ein Weg gefunden werden, dass dies reibungslos funktioniert und die Kinder so viel wie möglich mit einbezogen werden
Vorgehen
Für jede Gruppe wurde ein eigener Servierwagen sowie Vorlegebesteck und -geschirr angeschafft. Wenn die Kinder vom Händewaschen kommen, dürfen sie selbst die Tische decken und dekorieren. Zur Dekoration stehen jahreszeitlich angepasste frische oder künstliche Blumen, Muscheln oder LED-Lichter zur Verfügung. Wie in einem Restaurant dürfen die Kinder "kellnern". Jeden Tag darf ein anderes Kind Kellner/in sein, dabei die anderen Kinder fragen, wieviel sie von welchen Essen haben möchten und sie bedienen.
Erfolge
Die Kinder lernen Selbständigkeit, Hygiene und eine nette Tischatmosphäre aufzubauen. Es ist ihnen sehr wichtig, dass der Tisch schön aussieht. Unterschiedliche Dekorationsmaterialen machen das Tisch decken interessant. Der ganze Ablauf ist für die Kinder abwechslungsreich und läuft ruhig und geordnet ab.
Hürden
Die Abholsituation musste etwas entzerrt werden, um das Essen bzw. das Abräumen der Tische nicht zu stören. Damit sich Servierwagen und abgeholte Teilzeitkinder nicht begegnen, werden Nebenausgänge genutzt.
Johann-Friedrich-Oberlin-Kiga Wörth
Forlacher Str. 11, 76744 Wörth
Zur Homepage

Anzahl der Kinder: 70Essensteilnehmer pro Tag: 40


Sie können diese Idee unten herunterladen.



Download: PDF_Kiga Wörth_H3.pdfPDF_Kiga Wörth_H3.pdf


Kitaverpflegung@dlr.rlp.de     www.Kitaverpflegung.rlp.de drucken nach oben  zurück