Öko-Fachtag 2009 / Nr. 10 - Klimaschutz und Wasserhaushalt

Stand: 07/04/2017
Ökologischer Landbau – Leistung für Klimaschutz und Wasserhaushalt

Mit Blick auf die Agrarreform 2013 fordert das Bundesamt für Naturschutz (Bfn) in dem jüngst vorgelegten
Thesenpapier zum Klimaschutz: „Die Honorierung gesellschaftlich erwünschter Leistungen der Land- und
Forstwirtschaft muss zu einem Kernelement der künftigen Förderung werden.“ In diesem Kontext wird unter
anderem
der ökologische Landbau als klima- und naturverträgliche Landnutzung deutlich hervorgehoben. Betrachtet
man jedoch die derzeitige Öko-Marktlage, so ist gegenwärtig keine ausreichende Honorierung der Verbraucher
festzustellen. Anscheinend besteht ein Missverhältnis zwischen dem öffentlichen Wunsch nach z.B. mehr
Klima- und Wasserschutz und der Bereitschaft, solche Leistungen auch zu honorieren. Aus Sicht der
ökologisch wirtschaftenden Betriebe gilt es daher, sich der eigenen Leistungen für die Erfüllung dieser
öffentlichen Wünsche zu vergegenwärtigen und diese dann an den Verbraucher heranzutragen.

Flyer/ Programm:
fachtag_zum_ökolog._Landbau_Versand.pdffachtag_zum_ökolog._Landbau_Versand.pdf



Beiträge:
Dreher.pdfDreher.pdf
Erosionskataster-Ökoanbau.pdfErosionskataster-Ökoanbau.pdf
Klimaschutz durch Ökolandbau.pdfKlimaschutz durch Ökolandbau.pdf
Präsentation_Andermann.pdfPräsentation_Andermann.pdf
Unfried.pdfUnfried.pdf
EU Wasser-Rahmenrichtlinie.pdfEU Wasser-Rahmenrichtlinie.pdf


Download:



Hermann.Boecker@dlr.rlp.de     www.Oekolandbau.rlp.de drucken nach oben