Absterben von Trieben der Forsythie


Wissenschaftl. Bezeichnung:
© DLR


Art:
Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
Nach der Blüte sterben Triebspitzen oder junge Triebe der Forsythie ab.

Biologie:
Für das Absterben der Triebe sind i.d.R. Schadpilze verantwortlich, die im Frühjahr in das junge Pflanzengewebe eindringen. Häufig handelt es sich um den Grauschimmelpilz, der an vielen verschiedenen Kulturen vorkommen kann. Im Laufe des Frühsommers kommen diese Pilzinfektionen zum Stillstand, so dass sich die Krankheit nicht weiterentwickelt.

Bekämpfung:
Befallene Triebe sollten beim Schnitt entfernt werden. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich.

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:





    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben